Ablauf des Programms

Startzeitpunkt: 01.10.2021
Mathematik Deutsch Englisch Data Literacy Fachspezifische Module Rahmenprogramm
  • Wiederholung Schulstoff
  • Höhere Mathematik 1
  • Fachspezifische Vertiefungen
  • Ausbau Textverständnis
  • Erwerben redaktioneller Fähigkeiten
  • Grundlagen wissenschaftliches Schreiben
  • Aufbau Grammatik
  • Aufbau Wortschatz
  • Aufbau Textverständnis
  • Aufbau Hörverständnis
  • Sprechübungen
  • Programmieren in Python
  • Programmieren für Informatik
  • z.B. Einführung in den Maschinebau
    • Self Assesments
    • Tag der Studienberatung
    • Stud. Mentoring
    • Schnupper-Stunden
    Die Pflichtfächer werden mehrheitlich im ersten Semester belegt. Je nach Studieninteresse wird den Teilnehmenden empfohlen, gewisse fachspezifische Fächer schon im Wintersemester zu hören. Im Ausgleich ist es möglich, die Sprachkurse im Sommersemester zu belegen. Generell können im Sommer verschiedene fachspezifische Kurse besucht werden.
    Einige Veranstaltungen sind für alle Teilnehmenden verpflichtend für die Bestätigung der „aktiven Teilnahme" am Projekt und zur Zulassung zur Mathematikklausur. Fehltermine sind in einem gewissen Rahmen möglich. Die genauen Informationen erhalten die Teilnehmenden beim Start in das Orientierungsjahr.
    Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht:

    • Übungen Mathematik
    • Mentoring-Termine
    • Sprachkurse

    Die Arten der Veranstaltungen erklärt:

    Vorlesungen
    Vorlesungen bezeichnen meist Vorträge einer bzw. eines Dozierenden zu einem bestimmten Thema. Neben kleinen interaktiven Fragestellungen steht hier das Vermitteln von Wissen durch Zuhören oder Mitschreiben wichtiger Aspekte im Vordergrund.
    Globalübungen
    Globalübungen sind mit Vorlesungen zu vergleichen, bis auf die Tatsache, dass dort oftmals Lösungen von Übungsblättern, welche die Studierenden zuvor bearbeiten müssen, von einer bzw. einem Dozierenden vorgestellt werden oder auch unter deren bzw. dessen Moderation diskutiert werden. Die Mitarbeit, der Austausch von Lösungsstrategien und die Besprechung von Problemen in deren Durchführung sind hier explizit erwünscht.
    Tutorium
    Ein Tutorium ist im Gegensatz zu einer Globalübung, an der alle Studierenden teilnehmen, eine Kleingruppenübung oder Diskussionsrunde. Darunter befindet sich auch die sogenannte Tutorin bzw. der sogenannte Tutor – eine studentische Hilfskraft, die den Teilnehmenden oft nur einige Semester voraus ist und mit Rat und Tat zur Seite steht. In einem Tutorium können also ungehemmt Fragen zur Vorlesung und der Globalübung gestellt werden. Meist bieten Tutorien auch eine sehr gute Möglichkeit, Übungsaufgaben vor Ort in Eigen- oder Teamarbeit zu bewältigen, wobei die Tutorin bzw. der Tutor stets helfen kann.
    Self Assessment
    Ein Self Assessment ist ein Orientierungstest, der dabei hilft die persönlichen Fähigkeiten besser einzuschätzen. Die individuellen Ergebnisse bieten hierbei eine Orientierungshilfe bei der Wahl des Studienfaches.
    Schnupperstunden
    Schnupperstunden sind ein Angebot der RWTH um sich verschiedene Vorlesungen der unterschiedlichen Studiengänge anzuhören und ein Gefühl für die Fächer zu bekommen.